Ihr Warenkorb
keine Produkte

DECT Auerswald TFS-Universal plus - DECT / Funk Briefkastensprechanlage

Art.Nr.:
70112
Lieferzeit:
ca. 2-4 Tage ca. 2-4 Tage (Ausland abweichend)
299,00 EUR
inkl. 19% MwSt. zzgl. Versand

Beschreibung

Dieses Bundle haben wir speziell für alle AVM FritzBox, Telekom Speepdort und Siemens Gigaset Besitzer zusammengestellt. Es beinhaltet ein Telegärtner Auerswald TFS-Universal plus, ein spezielles DECT-Modul und dazu passende Kabel. Mit Hilfe des DECT-Moduls, wird das Auerswald TFS-Universal plus, schnurlos / per Funk an der Basisstation angemeldet. Ab diesem Zeitpunkt verhält sie sich wie ein Mobilteil. Anschliessend ordnen Sie per Telefon den Klingeltasten die internen Nummern der Basis zu, Feinheiten, wie z.B. Lautstärke bzw. Mikrofonempfindlichkeit einstellen, Fertig. Am Auerswald TFS-Universal plus können max. 4 Taster angeschlossen werden, wodurch Sie so schnurlos, über Funk, 4 von einander unabhängige Bereiche (Telefon, Handy, IP-Telefone) erreichen können..

Das DECT-Modul ermöglicht nur die Klingel- und Sprechverbindung kabellos zu führen. Für den Türöffner oder Gong bzw. Tastenbeleuchtung wird auf jeden Fall mind. 4-adriges Kabel benötigt. Weitere Details entnehmen Sie bitte der unten stehenden Schaltskizze. Wollen Sie an der Türsprechstelle nur klingeln und sprechen, sprich Türöffner, Gong und Tastenbeleuchtung sind nicht erwünscht, so reicht die 2-Draht-Verbindung von der Doorline zu DECT-Modul vollkommen aus.

Das DECT-Modul kann nur im Innenbereich installiert werden. Die Entfernung von der Auerswald TFS-Universal plus bis zum Modul kann bis zu 100m lang sein. Ferner hat das Modul eine RJ12-Buchse als Eingang, daher legen wir jeder Bestellung ein ca. 1m langes, 2-adriges Kabel bei. Das Kabel ist auf der einen Seite mit einem RJ12-Stecker bestückt, auf der anderen Seite ist es abisoliert und mit Lötzinn überzogen. Hierdurch kann es entweder direkt an der Doorline angeschlossen oder mit Ihrem Installationskabel, z.B. über Lüsterklemmen, verbunden werden.

Mit diesem Bundle sind Sie auch für die zukunft bestens gerüstet. Denn, Sie sind nicht an das DECT-Modul gebunden. Sie können jederzeit auf die Kabel-Lösung zurückgreifen. Einfach das Kabel das zum DECT-Modul führt abziehen, Ihr Kabel anschliessen - das wars! Somit können Sie jederzeit die FritzBox oder Ihr Gigaset gegen ein anderes Produkt ersetzen, ohne auf die Türfreisprecheinrichtg Rücksicht zu nehmen.

Kunden mit folgenden Geräten können dieses Bundle bedenkenlos einsetzen:

  • AVM FritzBox 7270, 7390, 7490, 6360, u.v.m.
  • Telekom Speedport W 732V, W 724 V, W 900V, W 920V und W 921V
  • Vodafone EasyBox mit eingebauter DECT Basis

 

Eine Anleitung zur Konfiguration des jeweiligen  Systems legen wir der Lieferung bei.

 

Für Gigaset Telefon-Nutzer und Nutzer anderer DECT-Telefonen

Bei direkter Anmeldung des DECT-Moduls an einem Gigaset Telefon können folgende Funktionen nicht genutzt werden:

  • Tür per Telefon öffnen
  • Apothekerschaltung
  • Ausserdem kann die Doorline nach der Programmierung nicht mehr angerufen werden

Grund hierfür ist, dass Siemens im Intern-Modus keine DTMF-Töne überträgt, d.h. bei einer internen Verbindung zwischen Mobilteil und Türsprechstelle, können keine Ziffern-, Raute- und Stern-Signale übertragen werden, welche das DECT Auerswald TFS-Universal plus zwingend  zur Konfiguration bzw. fürs Tür öffnen benötigt.

Das Klingeln und Sprechen funktioniert dagegen an allen Siemens Gigaset Geräten einwandfrei.

Bei Anmeldung des DECT-Moduls an einer FritzBox, Speedport, kann die Türsprechstelle ohne Einschränkungen betrieben werden, unabhängig davon ob Sie da dran an Gigaset Telefon bzw. Gigaset Mobilteil betreiben oder nicht.

Übersicht der Funktionen
 
Klingeln
Sprechen
Tür öffnen
Apothekerschaltung
Verbindung vom Telefon zum TFS Universal plus
AVM Fritz!Box mit DECT Basis
OK
OK
OK
OK
OK
Telekom Speedport mit DECT Basis
OK
OK
OK
OK
OK
Vodafone EasyBox mit DECT Basis
OK
OK
OK
OK
OK
Gigaset DECT Telefon
OK
OK
---
---
---

 

Akustik

Akustik / Sprachqualität ist das wichtigste Merkmal einer Türfreisprecheinrichtung.
Hier gilt die Regel "Je weniger Module zwischen einer Türfreisprecheinrichtung und einer Anlage dazwischen sind - desto besser ist die Sprachqualität!". Dies gilt natürlich auch für unser Bundle.

Unsere Tests haben allerdings gezeigt, dass durch das DECT-Modul die Sprachqualität nur minimal abnimmt. Es ist nichts gravierendes, die Sprachqualität ist nach wie vor 1A, jedoch ist ein minimaler Unterschied zur reinen a/b-Verkabelung hörbar.

Beschreibung Auerswald TFS-Universal plus

Nicht immer lässt sich ein altes Türsprechsystem einfach und ohne größere Umbauten durch ein neues ersetzen. Fest im Mauerwerk eingesetzte Einbaudosen, zur Tür passende Klingeltasten oder sogar ganze Briefkastensysteme setzen hier die Grenzen. Wenn Sie dennoch modernste Technik für Ihre vorhandene Türsprechstelle nutzen möchten, bietet das TFS-Universal plus einen Ausweg: Es passt sowohl in den vorhandenen Briefkasten oder in die Einbaumulde Ihres vorhandenen Türsprech- oder Briefkastensystems und wird mit 2 Drähten an die analoge Nebenstelle Ihrer Telefonanlage, AVM Fritz!Box, Telekom Speedport, Vodafone EasyBox oder einem DECT / Funk Modul angeschlossen. Somit Sie in der Lage, bequem mit dem Besucher an der Tür per Telefon zu sprechen, mit dem Türklingeln gleichzeitig das Treppenhauslicht einzuschalten oder über neue Post im Briefkasten informiert zu werden. Mit zehn universellen Schraublaschen findet sich immer eine Möglichkeit der sicheren Befestigung.

Oder Sie kleben das Gehäuse einfach mit Hilfe des ganzflächigen Klebepads hinter die Frontplatte Ihrer Klingelanlage. Das Mikrofon sitzt in einem eigenen kleinen Gehäuseteil, das auch getrennt montiert werden kann – ganz wie Sie wollen und optimiert auf die vorherrschenden Einbaubedingungen. Zur Signalisierung verwenden Sie die vorhandenen Klingeltasten weiter.

Vier Klingeltaster und ein Türöffnerrelais können direkt angeschlossen werden. Über ein zweiadriges Kabel wird es direkt mit einem a/b-Port Ihrer Anlage verbunden und verhält sich ähnlich wie ein Telefon: Mit Betätigen einer Klingeltaste wird automatisch eine vorher festgelegte, interne oder externe Rufnummer gewählt.

Wir selbst haben schon erfolgreich die alten Türsprechanlagen Siedle TLM511 und TLM611 erfolgreich mit dem Auerswald TFS-Universal plus umgebaut. Hierbei haben wir nur die alte Siedle Elektronik entfernt, d.h. das Siedle Gehäuse samt Klingeltaster, Lautsprechergitter u.s.w. blieben erhalten. Dadurch musste man nichts am Mauerwerk ändern und man konnte dennoch bequem per Telefon mit dem Besucher sprechen und bei Bedarf die Tür öffnen.

  • Montagefertiges Kunststoffgehäuse zum Schrauben oder Kleben, Mikrofon separat montierbar
  • Betrieb an einem analogen Nebenstellenport (a/b-Port) einer Telefonanlage von Auerswald, anderer Hersteller, AVM Fritz!Box, Telekom Speedport
  • Ansprechempfindlichkeit für laute oder leise Innenräume einstellbar (z. B. Werkstattbetrieb)
  • Lautstärke des Außenlautsprechers einstellbar
  • Programmierung der Funktionen und gewählten Rufnummern über Telefon
  • Verschleißfreie Schaltkontakte für Türöffner, Klingel oder Licht (Klingeltrafo erforderlich)
  • Zusätzliche Schaltmöglichkeiten durch optionale a/b-Schaltmodule auf der Signalleitung
  • Kommunikation und Schalten auch von extern möglich, z. B. über Handy
  • Briefsignalisierung, neue Post im Briefkasten (Briefkastenkontakt erforderlich)
  • Türöffnerautomatik, z. B. automatisches Türöffnen während der Praxiszeiten
  • Klingelstopp nach Türöffnen (Türkontakt erforderlich)
  • Türöffnen über Klingeltaste, Schnellöffnen ohne Gegensprechen
  • Raumhören/Raumüberwachung (z. B. als Babyfon), mit Anwahl einer Zielrufnummer
  • Betrieb als Innensprechstelle, Rufannahme und Gesprächsende über Klingeltaste
  • Türöffner-Automatik (z. B. automatisches Öffnen der Tür während der Praxiszeiten)
  • Eingang verwendbar für Klingelstopp (beendet den Ruf nach dem Öffnen – Türkontakt erforderlich)
  • Eingang verwendbar als Türöffner-Taster (Schnellöffnung ohne Türkommunikation)
  • Raumhören/Raumüberwachung (z. B. als Babyfon mit Anwahl einer Zielrufnummer)
  • Betrieb als Innensprechstelle (Rufannahme und Gesprächsende über Tasterbetätigung)
  • Programmierung der Funktionen mit PC-Software TFS-Set

 

Technische Daten
Anschlüsse  
Versorgungsanschluss a/b-Nebenstellenanschluss der Telefonanlage
Wahlverfahren MFV
Technische Daten  
Betriebsspannung aus a/b-Port 16 – 60 V DC
Betriebsspannung über Klingeltrafo (optional) 8 – 18 V AC
Schleifenstrom, betriebsartenabhängig < 1 mA / 20 – 60 mA
Temperaturbereich -20 °C – +50 °C
Kontaktbelastbarkeit Türöffner 18 V AC / 40 V DC, 2 A
Kontaktbelastbarkeit Klingelausgang und Treppenlicht 18 V AC / 40 V DC, 0,5 A
Lautsprecher ø 50 mm
Gehäuse Kunststoff , schwarz
Abmessungen (B x H x T) 109 mm x 84 mm x 29 mm
Gewicht 80 g
Schutzart IP 20

 

Zubehör und App

Exklusiv von Auerswald: die a/b-Schaltmodule

Möchten Sie mit Betätigung einer (Klingel-)Taste gleichzeitig Leuchten einschalten oder Ihre vorhandene Türklingel ansteuern, dann benötigen Sie zusätzliche Schaltkontakte. Auerswald bietet als exklusive Lösung für a/b-Schaltmodule, die einfach an beliebiger Stelle auf die Signalleitung zwischen Türsprechsystem und Telefonanlage geschaltet werden und bei Betätigung einer Taste den Schaltvorgang auslösen.

Sechs dieser a/b-Schaltmodule können an einer Türstation TFS-Universal a/b eingesetzt werden, und trotzdem ist nur eine einzige, zweiadrige Leitung erforderlich. Jede Taste der Türstation kann bei frei wählbarer Zuordnung ein oder mehrere Schaltmodule steuern. Die Module passen problemlos in z. B. vorhandene Unterputzdosen.

Kommunikation und Schalten über das Handy

Häufig ist man nur mal kurz unterwegs und will Besorgungen erledigen. Ist der Türruf auf das eigene Handy umgeleitet, kann man der Person vor der Haustür beim Türgespräch mitteilen, dass man gleich wieder zu Hause ist oder dem Postboten erläutern, bei wem er ein Paket abgeben soll. Ist es ein Familienmitglied, das den Schlüssel vergessen hat, kann sogar die Tür geöffnet, das Licht eingeschaltet oder andere Schaltaufgaben über die angeschlossenen a/b-Schaltmodule angesteuert werden.

Schaltskizze
Schaltskizze
Bedienungsanleitung
Beschreibung DECT / Funk Modul

Oft werden Telefone, Faxgeräte, Türsprechanlagen gerade an den Plätzen benötigt, an denen kein Telefonanschluss oder kein Telefonkabel vorhanden ist. Dann entsteht ein hoher Aufwand für Installationsarbeiten, die nachträglich durchgeführt werden müssen. Eine moderne, kostengünstige und flexible Alternative zur Verkabelung steht mit der schnurlosen Modul zur Verfügung.

Mit diesem Modul können Sie Ihr Telefon, Türsprechstelle, Türsprechanlage oder auch das Fax, ohne Kabel per Funk / DECT, an eine vorhandene DECT-Basisstation, wie z.B. Gigaset Telefon, AVM Fritz!Box, Telekom Speedport, Vodafone Easybox, anbinden.

  • DECT / Funk Telefondose für den schnurlosen Einsatz analoger Endgeräte, wie Telefon, Türsprechanlage, Gegensprechanlage, Fax, Alarmanlage
  • Einbuchbar in eine DECT-/GAP-Basisstation (z. B. Gigaset, AVM FritzBox, Telekom Sppedport, Vodafone Easybox)
  • Faxbetrieb Gruppe 3, V.29 max. mit 9.600 bit/s
  • Modembetrieb max. mit 9.600 bit/s
  • Kostenlose interne Kommunikation zu anderen Mobilteilen innerhalb der Basisstation·
  • Rufnummernübertragung (CLIP)
  • Integrierte Antenne
  • Bis zu 300 m Reichweite im Freien, bis zu 50 m Reichweite innerhalb von Gebäuden

 

Technische Daten
  • DECT (Digital Enhanced Cordless Telecommunications)
  • GAP (Generic Access Protocol)
  • Automatisches Einbuchen in DECT-Basis
  • Plug and Play
  • CLIP (Rufnummernübertragung)
  • Wählverfahren: DTMF
  • Interne Vermittlungsmöglichkeit
  • Interne Antenne
  • Frequenzbereich: 1880 bis 1900 MHz
  • Sendeleistung: 10 mW im Mittel
  • Sprachübertragung: 32 kbit/s ADPCM
  • Faxbetrieb Gruppe 3, V. 29 max. mit 9600 bit/s
  • Modembetrieb: max. mit 9600 bit/s
  • u.v.m.
Lieferumfang

Lieferumfang Auerswald TFS-Universal plus

  • Auerswald TFS-Universal plus
  • Mikrofon
  • Lautsprecher
  • Bedienungsanleitung

Lieferumfang DECT-Modul

  • DECT-Modul
  • Netzteil
  • Bedienungsanleitung

Zubehör

  • RJ12 - Litze Kabel
  • RJ12-TAE-Adapter
  • jeweilige Konfigurationsanleitung

distributed by Jakobi Kommunikationssysteme

Dies sind Informationen des Hersteller. Änderungen und Irrtümer vorbehalten.

Kunden, welche diesen Artikel bestellten, haben auch folgende Artikel gekauft:

Telegärtner SNG DL 12V AC Klingeltrafo

Telegärtner SNG DL 12V AC Klingeltrafo

39,00 EUR